Bibliothek von Alexandria

Bibliothek von Alexandria

Die Bibliothek von Alexandria ist eine der größten und bedeutendsten Bibliotheken der gesamten Antike. Es war Teil des Alexandria Muséion Institute in Alexandria, Ägypten. Die Idee der Gründung gehört Demetrius von Phalerum. Anschließend legte Ptolemaios I. Soter die Pläne für dieses monumentale Projekt fest. Während der Sohn von Cäsar Ptolemaios II. Das Gebäude fertigstellte. Bis dahin sammelte die Bibliothek schnell eine Rekordzahl an Papyrusrollen. Sicherlich hat die große Menge an Finanzmitteln, die die ptolemäischen Könige zur Verfügung stellten, diesen Prozess verstärkt. Es ist schwierig, eine genaue Zahl für die Anzahl der an diesem Ort gespeicherten Schriftrollen zu berechnen. Wir können jedoch davon ausgehen, dass die ungefähre Anzahl der Schriftrollen in der Blütezeit zwischen 40.000 und 400.000 lag.

Bau der Bibliothek von Alexandria

Nachdem die Römer Ägypten erobert hatten, verlor die Bibliothek nicht an Bedeutung. Die neuen Herrscher unterstützten ihre Entwicklung bis zum 3. Jahrhundert. Die Bibliotheksmitarbeiter genossen die guten Privilegien der ptolemäischen Ära. Das große Alexandria war intellektuell und pädagogisch auf einem hohen Niveau. Eine große Anzahl würdiger und berühmter Wissenschaftler hat in dieser speziellen Bibliothek gearbeitet. Einige dieser Leute: Zenodot von Ephesus – arbeiteten an den Texten homerischer Gedichte. Callimachus – schrieb Pinakes_ den ersten Bibliothekskatalog der Welt. Eratosthenes von Cyrene bestimmte fast genau den Erdumfang. Aristophanes von Byzantinisch erfand ein System namens „Griechische Diakritiker“ und war der erste, der den Text in Zeilen aufteilte.

Es gab zwei Bibliotheksbestände:

  • Die Hauptsammlung befand sich im Gebiet Brucheion. Dies ist der Ort, an dem sich der Königspalast befand (er wurde während des Krieges von Julius Cäsar schwer beschädigt).
  • Hilfs – befand sich im Tempel von Serapis (Aufbewahrungsort für Literatur zur Ausbildung). Die Bibliothek war eher wie eine Akademie. An diesem Ort lebten und arbeiteten verschiedene Wissenschaftler. Diese Wissenschaftler praktizierten neue Forschung und Lehre. Zur gleichen Zeit hatte die Bibliothek ihre Mitarbeiter, wo sie die Bücher kopierten. Ein großer Vorteil waren die Mittel, die genau dort zunahmen. In wirtschaftlicher Hinsicht war Alexandria das Hauptzentrum für die Produktion von Papyrus. Natürlich haben die Ptolemäer ihr Bestes getan, um erfahrene Profis zu machen – Grammatiker und Schriftgelehrte.

Zerstörung der Bibliothek

Eine sehr beliebte Version ist, dass die Bibliothek verschwunden ist, als bestimmte Ereignisse auftraten. Dies ist nicht der Fall: Es wurde im Laufe der Zeit für viele Jahre einfach unbrauchbar. Die Bibliothek begann um 145 v. Chr. Zu sinken, als Ptolemaios VIII. Regierte. Der Hauptbibliothekar zog sich zurück, woraufhin sich die Alexandria-Bibliothek aufzulösen begann. Ein großer Teil wurde während des Bürgerkriegs nach dem Zufallsprinzip verbrannt. Natürlich kann niemand das genaue Ausmaß der Zerstörung feststellen. Nach Kriegsende restaurierten die Ptolemäer die Bibliothek und bauten sie wieder auf. Später widmeten die Römer der Bibliothek weniger Aufmerksamkeit, weil es keine finanzielle Möglichkeit gab, sie zu unterhalten. Außerdem verschwanden alle Mitarbeiter um 260 n. Chr. Im Jahr 273 ging schließlich die erste Bibliothek verloren. Bis dahin zerstörte Aurelian Brucheyon und setzte ihn während des Angriffs auf Alexandria in Brand.

Restaurierung der Bibliotheca Alexandrina

Lotfi Dovidar, Präsident der Universität von Alexandria, legte 1974 die Idee der Restaurierung der Alexandria-Bibliothek vor. Später, 1986, im Mai, legte Ägypten bei der UNESCO einen Appell ein, einer internationalen Organisation die Wiederherstellung dieses Projekts zu ermöglichen. Seit Anfang 1988 wurde ein internationaler Architekturwettbewerb zur Gestaltung der Bibliothek von Alexandria uneingeschränkt unterstützt. Diese Unterstützung erfolgte unter Beteiligung von UNDP und der UNESCO. Die ägyptischen Behörden gaben bis zu vier Hektar Land zur Verfügung, damit die Bibliothek wiederhergestellt werden konnte. Auch der ägyptische Präsident Hosni Mubarak selbst hat eine persönliche Initiative für dieses Projekt bekannt gegeben. Natürlich hat diese Initiative den finanziellen Teil der Restaurierung erheblich vereinfacht.

Die ägyptische Regierung hat die Restaurierung der Bibliothek im Jahr 2002 abgeschlossen. Derzeit haben wir diese Bibliothek in Erinnerung an die erste Version der Bibliothek von Alexandria als „Bibliotheca Alexandrina“ bezeichnet. Es ist jetzt voll funktionsfähig. Jetzt beherbergt die neue Bibliothek von Alexandria die International School of Information Sciences. Diese Schule dient als Bildungseinrichtung, um Schüler in seltenen Fachgebieten auszubilden. Die neue Bibliothek spielt eine Rolle, um jedem einen einfachen Zugang zu neuem Wissen zu ermöglichen. Während des Baus der Bibliothek blühte das neueste Bildungssystem in Ägypten auf. Jetzt hängt das Bildungssystem nicht hauptsächlich von der Regierung des Landes ab. Während der Revolution von 2011 in Ägypten drängten sich Menschen um die Bibliothek und hielten sich fest an den Händen, um sie vor Plünderern zu schützen.

Inhalt der modernen Bibliothek

Die neue alexandrinische Bibliothek unserer Zeit ist ein Kulturzentrum am Mittelmeer. Es besitzt ein so großes Gebäude aus Granitstein, Glas und Aluminium. Es fasziniert jeden mit seinem futuristischen Erscheinungsbild, aber es fehlen völlig Spuren der Antike. Die in dieser modernen Bibliothek gesammelte Büchersammlung ist einfach beeindruckend. Derzeit zählt diese Sammlung eine halbe Million Bände, darunter einzigartige und unnachahmliche Muster. Es beherbergt auf einzigartige Weise sehr wertvolle arabische Manuskripte des 7. bis 8. Jahrhunderts. Außerdem erhält es eine Kopie von Claudius Ptolemäus ‚Weltatlas. Zweifellos wird es noch mehr Zeit (etwa zwanzig Jahre) erfordern, um eine Sammlung von vier bis acht Millionen Büchern zu sammeln. Die Regierung beschloss, diese bestimmte Anzahl von Büchern dem Bibliotheksfonds vorzulegen.

Die gesamte Füllung der Bibliothek ist auf private und staatliche Spenden zurückzuführen. Egal wie einzigartig die moderne Kollektion ist! Es wird nicht möglich sein, das, was es vor zweitausend Jahren hatte, vollständig wiederherzustellen. Es bleibt schwierig, die Alexandrianische Bibliothek mit der ganzen Weisheit der Welt zu füllen.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.