Montaza Palast

Montaza Palast

Alexandria liegt im Delta des Nils; es stammt aus dem Jahr 332 v. Chr. vom König und großen Feldherrn Alexander dem Großen. Alexandria ist der wichtigste Seehafen und die zweitgrößte Stadt Ägyptens. Es ist eine antike Stadt, die 2300 Jahre alt ist. Tatsächlich ist es der schönste Teil, das Königsviertel von Bruhein zu sein. Der Königspalast stand dort in diesem historischen Bereich. Der König von Ägypten füllte es ständig mit neuen und ungewöhnlichen Gebäuden. Wie Strabo in „Geographie“ sagte: „Jeder König fügte aus seiner Liebe zum Pomp normalerweise allen Denkmälern eine Dekoration hinzu.“ Eine Mauer, die dieses schicke königliche Viertel umgab, umgab das modische Viertel wie eine Festung; auch die königliche Garde bewachte es. Die Wachkammern lagen nicht weit vom Montaza-Palast entfernt.

Lage des Montaza-Palastes

Wahl des Ortes

Das majestätische Alexandria trug über viele Jahre den Namen seines Kommandanten Alexander des Großen. Doch in der Stadt gibt es fast keine Spuren von ihm, weder in den Straßennamen noch in den Denkmälern. Die Griechen begruben seinen Oberst in Alexandria, aber wann und wie, darüber gibt es immer noch viele Streitigkeiten. Auch die Erben Alexanders des Großen haben nichts Großes hinterlassen. Sie nahmen alle Geheimnisse mit ins Grab. Danach regierte die berühmte Dynastie der Ptolemäer an diesen Orten. Aber auch nach ihnen gab es fast keine Spuren.

Der Palast steht an einer Bucht im östlichen Teil von Alexandria; das Mittelmeer umgibt es. Die Architektur des Komplexes folgte den besten Traditionen der Türkei und Florenz. Es gilt als pseudo-maurischer Stil; Als Ergänzung wird ein Turm nach Mustern aus dem Florentiner Palast von Vecchu hergestellt. Alles ist perfekt kombiniert; Das Schloss ist außergewöhnlich und faszinierend. Jeder kann den Turm von allen Seiten der Küste aus betrachten.

Heute hat das Land des Gottes Amon Ra, wie es die alten Ägypter früher nannten, nicht nur dank Legenden und den berühmten Pyramiden an Popularität gewonnen. Hier gibt es einzigartige und faszinierende Architekturstücke. Es ist der königliche Palast von Montaza, der in der Antike Eigentum und persönliches Eigentum von König Farouk war. Das Schloss ist die Hauptattraktion von Alexandria sowie eine Sommerresidenz.

Der Montaza-Palast wurde an einem wunderschönen Ort gebaut, umgeben von einer großen Anzahl von Palmen. Der Herrscher vollbrachte eine große Anzahl von Kunststücken für die Menschen. Dafür wurde er verehrt und mit großem Respekt behandelt.

Umfeld

In der Nähe gibt es einen Park von 150 Hektar, wahnsinnig schön und makellos sauber, wenn man ihn mit dem Rest Ägyptens gleichsetzt. Der Park ist ein faszinierender und außergewöhnlicher Ort, an dem alles harmonisch arrangiert ist. Griechische Statuen harmonieren perfekt mit seltener Vegetation und klaren Teichen. Die Ägypter bauten den Park unweit des Mittelmeers. Daneben gibt es schöne Strände, viele Alleen zwischen Pinien und Palmen, auf denen Datteln wachsen. Sie können Nadel-Casuarinas und Ficus-Bäume sehen. In der Nähe befindet sich eine kleine Bucht mit einem schönen Strand und einer sehr ungewöhnlichen viktorianischen Brücke, die den gesamten Park mit einer kleinen Insel verbindet.

Der Montaza-Palast besteht aus zwei Gebäuden. Das massive Gebäude ist ein Ort für Männer. Jetzt ist der Eingang dort nicht verfügbar, weil es die Residenz des Präsidenten von Ägypten ist. Klein – nur Frauen konnten in diesen Teil kommen, der jetzt als Luxushotel erscheint.

Wenn man den Palast selbst betritt, sieht man viele Räume, mindestens 250 davon. Alle Räume und Möbelstücke im Schloss sind mit dem Buchstaben F eingraviert. Dieser Brief sollte allen Erben, die die Linie von Muhammad Ali fortsetzten, große Freude bereiten. König Fouad nannte alle seine Nachkommen mit Namen, die mit diesem Buchstaben begannen. Er hatte einen Sohn Farouk und vier Töchter – Faiza, Faysia, Faika und Fawzia. In der Antike verbrachten hier der König selbst, Mitglieder seiner großen Familie und viele Untertanen ihre Freizeit. Es ist von großer Bedeutung, dass der König fast seine gesamte Kindheit an diesem schönen Ort verbracht hat. 1952, auf dem Höhepunkt der Revolution, musste er diesen gemütlichen und ruhigen Ort verlassen.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.