Stadt Ras Gharib

Stadt Ras Gharib

Ras Ghareb ist die zweitgrößte Stadt im Gouvernement Rotes Meer und die wichtigste ägyptische Stadt in der Ölförderung. Es ist die nördlichste der Markaz (Gemeinde) im Gouvernement Rotes Meer. Eine Zeit lang war die Stadt Ras Gharib die Hauptstadt des Gouvernements Rotes Meer.

Lage der Stadt Ras Gharib

 Ras Gharib liegt 150 km nördlich von Hurghada an der Küste des Roten Meeres. An ihn schließt sich im Norden das Gouvernement Suez, im Süden die Region Gabel El-Zait an. Der Golf von Suez liegt jedoch im Osten und Al-Menia und Beni Suef im Westen. Außerdem gehören zwei Dörfer zu dieser Stadt; Zaafarana im Norden und Wadi Dara im Süden. Es hat eine Fläche von 10.464,46 km².

Geschichte der Stadt Ras Gharib

Ras Ghareb stammt vom Berg (Ghareb), 1750 m hoch, in der Nähe dieser Region. Die Ägypter gründeten die Stadt 1932 mit dem Beginn des ersten Ölförderfeldes.

1871 entwickelte der französische Designer Gustave Eiffel, der den Eiffelturm in Paris entwarf, diesen Leuchtturm. Ausnahmsweise war es damals das einzige in der Region. Seine Gründung fand während der Regierungszeit von Khedive Ismail statt. Der Leuchtturm von Ras Ghareb steht in der Gegend von Saqqala an der Küste der Stadt Ras Ghareb.

Das ägyptische Königreich errichtete diesen Leuchtturm nach der Eröffnung des Suezkanals. Der Zweck bestand darin, Schiffe zu leiten, die Schifffahrt zu sichern und Schiffe von Korallenriffen zu vertreiben – der Leuchtturm steht auf einem Kreis von 28,213 Grad nördlicher Länge und 33,68 östlicher Länge.

Heute erscheint der Leuchtturm von Ras Ghareb als einer der ältesten Leuchttürme der Welt. Daher hat die ägyptische Regierung den Leuchtturm von Ras Ghareb in die Liste der islamischen und koptischen Denkmäler des Gouvernements Rotes Meer aufgenommen.

Wirtschaft

Ras Gharib City ist eines der führenden Zentren der Erdölförderung in Ägypten. Es beherbergte die Anglo-Egyptian Oil Company (eine Filiale von Royal Dutch Shell) und dann die ägyptische nationale Erdölgesellschaft.

Die Ölförderung ist der wichtigste Wirtschaftszweig der Stadt. 1930 produzierte es 3/1 der ägyptischen Produktion. Derzeit macht es etwa 70 % der Gesamtproduktion aus. Viele nationale, ausländische, gemeinsame und private Ölförderunternehmen beteiligen sich an der Ölförderung.

Bevölkerung

In der Stadt Ras Gharib leben etwa 60.000 Menschen, von denen die meisten in der Ölförderung arbeiten.

Überschwemmung

In der Gegend von Ras Gharib gab es vom 26. bis 27. Oktober 2016 starke Regenfälle. Die Daten der Tropical Rainfall Measurement Mission ergaben, dass der Niederschlag in der Nähe von Ras Gharib etwa 10 mm/Tag betrug. Zweifellos führte diese ungewöhnliche Niederschlagsmenge zu Sturzfluten in der Region. Infolgedessen verursachte es den Tod von Dutzenden von Menschen. Außerdem wurden Infrastrukturen und Grundstücke beschädigt.

Ras Ghareb Windenergie

Die Projektentwicklung begann 2009. Im April 2013 veröffentlichte die Egyptian Electricity Transmission Company den Request for Proposals zum Bau, Besitz und Betrieb des ersten 250-MW-Windparkprojekts am Golf von Suez, Stadt Ras Gharib.

Dementsprechend wurde dieses Projekt am 14. Dezember 2017 finanziert. Dann erhielten die Auftragnehmer noch am selben Tag die Benachrichtigung zum Fortfahren. Schließlich erreichte das Projekt am 31. Oktober 2019 sein Commercial Operation Date (COD).

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.