The monastery in Nagada city

Gouvernement Qena

Qena erstreckt sich über 168 km entlang des Nil und ist 577 km von Kairo entfernt. Es wird im Norden von Sohag, im Süden von Luxor, im Osten vom Roten Meer und im Westen vom New Valley begrenzt.

Die Geschichte des Gouvernements

Qena _ ist eines der 27 Gouvernements von Ägypten. Dieses Gouvernement hat eine tief verwurzelte Geschichte und Erbe wie alle im Niltal gelegenen Gouvernements. Die Geschichte dieses Gouvernements reicht bis in die Zivilisationsgeschichte Ägyptens zurück. Über die Geschichte dieses Gouvernements können wir viel aus den verbleibenden altägyptischen Monumenten in Naqada und Dendera erfahren.

Später teilte Muhammad Ali, der 1805 Ägypten regierte, das Land in Direktionen. Eine dieser Direktionen hieß Girga oder Oberägypten. Dementsprechend hatte diese Direktion eine Reihe von Städten, darunter Mishta im Norden und Esna im Süden. Zu dieser Zeit gab es eine Stadt namens Qena in dieser Direktion.

Mit der neuen demonstrativen Abteilung für Gouvernements im Jahr 1960 wurde Qena ein Gouvernement, das sich vom Süden der Provinz Sohag bis nach Esna im Süden erstreckte. 2009 löste sich Luxor davon auf, um ein neues Gouvernement zu bilden.

Administrative Aufteilung

Das Gouvernement Sohag besteht aus 11 Verwaltungsabteilungen oder 11 zentralen Städten:

  • Abu Tesht
  • El Waqf
  • Dishna
  • Farshut
  • Neue Qena
  • Naga Hammadi
  • Naqada
  • Quft (Gebtu oder Coptos)
  • Qena
  • Qus

Die oben genannten zentralen Städte (Markazes) haben ländliche lokale Einheiten mit untergeordneten Dörfern.

%d Bloggern gefällt das: