Gott Set

Gott Set

Set steht als ägyptischer Gott des Krieges, des Chaos und der Stürme. Seth und Suetekh sind die anderen Namen des Gottes Set. Er ist der Bruder von Osiris, Isis und Horus dem Älteren. Er ist auch der Onkel von Horus dem Jüngeren und der Bruder-Ehemann von Nephthys. Göttin Tawaret, eine Gottheit mit Nilpferdkopf, die über Fruchtbarkeit und Geburt präsidierte, war eine Gemahlin von Set.

Als sich Geb (Erde) und Nut (Himmel) vereinten, brachten sie fünf Götter hervor. Set ist einer davon. Sein Name bedeutet eigentlich „Anstifter der Verwirrung“ und „Zerstörer“. Set wird oft mit der Unordnung, fremden Ländern und Menschen und der Farbe Rot in Verbindung gebracht.

Darstellung des Sets

Set wird oft als rothaariges Tier dargestellt. Das Tier hat einen gegabelten Schwanz und gespaltene Hufe oder ein unordentliches rotes hundeähnliches Tier, das als „Sha“ bekannt ist. Moderne Gelehrte nennen ihn das Set Animal. Einige Gelehrte behaupten jedoch, dass die Darstellung der Saluki-Rasse nachempfunden ist. Andere behaupten, dass es sich bei der Darstellung um eine mythologische Kreatur handelt, die sich explizit vorstellt.

Andere Symbole, die Set repräsentieren, sind das Nilpferd, das Krokodil und die Schildkröte. Seine primäre Verbindung war mit einer Schlange. Darüber hinaus gehören zu Sets Beinamen „Herr der Wüste“ und „Herrscher des Südens“. Set war ursprünglich ein Gott Oberägyptens (des Südens) und der kargen Länder jenseits der ägyptischen Grenzen.

Die gute Seite dieses Gottes

In der frühen Dynastie Ägyptens (3150-2613 v. Chr.) war Set ein wichtiger und wohlwollender Gott Oberägyptens. Die Leute riefen seinen Namen für Liebeszauber an und schrieben sie auf Amulette, die als Liebeszauber dienten. Außerdem rettete Set auch den Sonnengott Ra vor der Schlange Apophis. Die Schlange war eine böse Kreatur, die versuchte, die Reise des Sonnengottes Ras durch den Nachthimmel gegen Morgen zu stoppen.

Ägyptologen beschrieben, dass der Gott Seth derjenige war, der dem tödlichen Blick der Schlange widerstand. Er schlug die böse Kreatur mit dem Stoß eines großen Speeres zurück. Daher versicherte Set durch diesen Akt, dass Ra am nächsten Tag auferstehen würde. Set war auch der Wohltäter, der den Menschen im Leben half und sie nach dem Tod versorgte.

Die Griechen verbanden Set mit Typhon, dem Göttermonster, das die Macht des Zeus herausforderte und in Tartarus warf. Set wurde oft mit fremden Göttinnen wie der Kriegergöttin Anat aus Ugarit in Syrien in Verbindung gebracht. Außerdem verbindet sich Set mit der Himmelskönigin aus Phönizien. Die Leute dachten, dass Set das trockene und karge Wüstenland und weit entfernte Gebiete darstellte. Normalerweise die Orte, die außerhalb Ägyptens lagen. Dies stand im Gegensatz zu dem, was Gott Osiris und Horus darstellten, die Fruchtbarkeit des Niltals.

Die böse Seite des Gottessets

Zur Zeit des Neuen Reiches (1570-1069 v. Chr.) wurde Set am besten als der erste Mörder bekannt. Nachdem er seinen älteren und geliebten Bruder Osiris getötet hatte. Die Geschichten behaupteten, Set wolle die Welt regieren und versuchte daher, Osiris‘ Sohn Horus zu ermorden. Der genaue Grund, warum sich Sets Image von einem Heldengott zu einem bösen Feind der Ordnung und Gerechtigkeit wandelte, bleibt unbekannt.

Sets Transformation war jedoch abgeschlossen, als die beliebteste Geschichte des alten Ägyptens, der Osiris-Mythos, stattfand. Später riefen gewöhnliche Leute und Könige Set immer noch um Hilfe. Sein Name ist offensichtlich von dem von Herrschern wie Seti I, Sekhnakhte und Seti II.

Die Mythologie um das Gottesset und den Mord an Osiris

Atum erschuf die Welt und Geb und Nut vereinten sich, um die ersten fünf Götter Ägyptens hervorzubringen. Set war der drittgeborene Gott. Als Ältester wurde Osiris zum Herrscher der Welt. Osiris brachte der ägyptischen Zivilisation Frieden und Harmonie. Er lehrte die Menschen Landwirtschaft und gab ihnen Kunst, Mitgefühl und Gleichberechtigung. Ägypten galt unter dem Königspaar Osiris und Isis als Zufluchtsort. Das Essen war reichlich vorhanden, und niemand litt unter Mangel.

Gott Set wurde jedoch eifersüchtig auf die Macht und den Erfolg seines Bruders Osiris. Sein Groll verzehnfachte sich aufgrund besonderer Vorfälle. Seine Frau Nephthys fühlte sich von den Osiris angezogen, verkleidete sich als Isis und verführte den großen König. Später wurde sie schwanger und gebar das Kind des Osiris und gebar den Gott Anubis.

Set heckte einen bösen Plan aus, um seinen älteren Bruder zu entfernen. Er fertigte eine wunderschöne Schatulle nach den Maßen von Osiris an. Später gab er eine große Party und sagte, dass der Sarg jedem gehören würde, der in die Truhe passt. Osiris blieb dieser Verschwörung unbekannt und saß im Sarg. Dann schlug Set den Deckel zu und warf den Koffer in den Nil.

In einigen Geschichten ermordet Set Osiris mit seinen 72 Freunden. Einige Berichte behaupten jedoch, dass Set allein für den Mord an Osiris verantwortlich war. Eine Variation besagt, dass Osiris von Set im Sarg ermordet wurde. Andere argumentieren, dass Osiris im Fluss oder im Baum von Byblos erstickt ist.

Außerdem übernahm Set den Thron Ägyptens. Er verlor das harmonische Gleichgewicht, das Isis und Osiris geschaffen hatten. Set war ein unberechenbarer und chaotischer Pharao. Er brachte Stürme und Dürren. Die Menschen wandten sich aufeinander zu, um zu überleben. Anschließend machte sich Isis auf die Suche nach ihrem vermissten Ehemann und brachte ihn nach Ägypten zurück. Set hat Nypthys jedoch dazu gebracht, den Standort der Leiche zu enthüllen. Er zerhackte den Körper von Osiris in mehrere Teile und warf sie über das ganze Land.

Die Schlacht von Horus und Set

Nachfolgende Manuskripte erzählen die Geschichte des Kampfes um die Weltherrschaft zwischen Horus, dem Sohn von Osiris, und seinem Onkel Set. Die Geschichte ist ein Bericht über den Rechtsstreit vor den Göttern, um der König von Ägypten zu werden. Horus und Set treten in einer Reihe von Wettbewerben und Schlachten gegeneinander an. Sie müssen sich als würdig erweisen. Horus gewann all diese Schlachten und wurde zum rechtmäßigen König erklärt.

Abschluss Gott Set wurde nach dem Mythos ab dem Neuen Reich zum Bösewicht. In der frühen Dynastie wählte der sechste König der zweiten Dynastie jedoch Set als seinen Schutzherrn anstelle von Horus. Es ist ziemlich interessant, wie sich das Bild von Set mit der Zeit von einem Gott der Liebe zu einem Gott des Krieges und des Hasses wandelte

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.